Advertising

arab video porno


Hallo, mein Name ist Mert. Heute erzähle ich dir die erotische Fickgeschichte des Mädchens von nebenan. Ich bin sicher, du wirst diese Sexgeschichte genauso genießen wie ich. erotische Sexgeschichtebevor wir weitermachen, Lass mich dir von mir erzählen. Ich bin 20 Jahre alt, 75 kg, 1,80 cm groß, treibe regelmäßig Sport und bin erfolgreich im Unterricht. Beyza, die Tochter unseres Nachbarn, mit dem ich eine Beziehung habe, ist 1,65 cm groß und 60 kg schwer. Sie ist ein paar Jahre jünger als ich, aber sie ist ziemlich geil. Wir sind in die Wohnung gezogen, in der wir jetzt leben, bevor ich geboren wurde. Als unsere Leute diese Wohnung kauften, waren die Beyzas schon hier. Ich bin mit Beyza aufgewachsen. Aber ich hatte bis zu diesem Tag nicht gemerkt, wie geil er war. Wir bereiten uns gerade mit Beyza auf die Universitätsprüfung vor. Wir studieren immer noch zusammen. Wir sind füreinander Kollegen geworden. Wir gasen uns gegenseitig zur Arbeit. Manchmal gehe ich zu ihnen, manchmal kommt sie zu uns. Wir machen zusammen Tests, wir plaudern. Da wir zusammen aufgewachsen sind, erzählen wir uns alles. Auch hier stimmten wir dem Studium zu und schickten meine Mutter nach Beyzas, damit es im Haus keinen Lärm gab. Ich war schon Einzelkind und da mein Vater berufstätig war, waren wir beide zu Hause. Wir machen das sowieso immer, wenn ich zu ihnen gehe, geht Beyzas Mutter Tante Emine zu uns. Wenn er zu uns kommt, geht meine Mutter zu ihnen. Wir saßen wieder am Tisch. Ich sagte, lass uns rechnen. Beyza sagte, dass es ein Thema in der Geschichte gibt, das ich nicht verstehe, bitte erzähl mir davon. Ich sagte, lass es mich dir sagen, mal sehen. Was wir das Thema nennen, ist keine so einfache Sache, versteh es nicht falsch. Das Thema, das ich erzählen werde, ist, wie die Republik gegründet wurde. Beyza hatte Probleme, das Thema zu verstehen und bat mich um Hilfe. Das habe ich natürlich bereitwillig akzeptiert. Dann fing ich an, es schön zu erklären. Beyza war überhaupt nicht da, aber als ich sprach, schien sie sich mit verschiedenen Dingen zu beschäftigen. Ich war schon Einzelkind und da mein Vater berufstätig war, waren wir beide zu Hause. Wir machen das sowieso immer, wenn ich zu ihnen gehe, geht Beyzas Mutter Tante Emine zu uns. Wenn er zu uns kommt, geht meine Mutter zu ihnen. Wir saßen wieder am Tisch. Ich sagte, lass uns rechnen. Beyza sagte, dass es ein Thema in der Geschichte gibt, das ich nicht verstehe, bitte erzähl mir davon. Ich sagte, lass es mich dir sagen, mal sehen. Was wir das Thema nennen, ist keine so einfache Sache, versteh es nicht falsch. Das Thema, das ich erzählen werde, ist, wie die Republik gegründet wurde. Beyza hatte Probleme, das Thema zu verstehen und bat mich um Hilfe. Das habe ich natürlich bereitwillig akzeptiert. Dann fing ich an, es schön zu erklären. Beyza war überhaupt nicht da, aber als ich sprach, schien sie sich mit verschiedenen Dingen zu beschäftigen. Ich war schon Einzelkind und da mein Vater berufstätig war, waren wir beide zu Hause. Wir machen das sowieso immer, wenn ich zu ihnen gehe, geht Beyzas Mutter Tante Emine zu uns. Wenn er zu uns kommt, geht meine Mutter zu ihnen. Wir saßen wieder am Tisch. Ich sagte, lass uns rechnen. Beyza sagte, dass es ein Thema in der Geschichte gibt, das ich nicht verstehe, bitte erzähl mir davon. Ich sagte, lass es mich dir sagen, mal sehen. Was wir das Thema nennen, ist keine so einfache Sache, versteh es nicht falsch. Das Thema, das ich erzählen werde, ist, wie die Republik gegründet wurde. Beyza hatte Probleme, das Thema zu verstehen und bat mich um Hilfe. Das habe ich natürlich bereitwillig akzeptiert. Dann fing ich an, es schön zu erklären. Beyza war überhaupt nicht da, aber als ich sprach, schien sie sich mit verschiedenen Dingen zu beschäftigen. Wenn er zu uns kommt, geht meine Mutter zu ihnen. Wir saßen wieder am Tisch. Ich sagte, lass uns rechnen. Beyza sagte, dass es ein Thema in der Geschichte gibt, das ich nicht verstehe, bitte erzähl mir davon. Ich sagte, lass es mich dir sagen, mal sehen. Was wir das Thema nennen, ist keine so einfache Sache, versteh es nicht falsch. Das Thema, das ich erzählen werde, ist, wie die Republik gegründet wurde. Beyza hatte Probleme, das Thema zu verstehen und bat mich um Hilfe. Das habe ich natürlich bereitwillig akzeptiert. Dann fing ich an, es schön zu erklären. Beyza war überhaupt nicht da, aber als ich sprach, schien sie sich mit verschiedenen Dingen zu beschäftigen. Wenn er zu uns kommt, geht meine Mutter zu ihnen. Wir saßen wieder am Tisch. Ich sagte, lass uns rechnen. Beyza sagte, dass es ein Thema in der Geschichte gibt, das ich nicht verstehe, bitte erzähl mir davon. Ich sagte, lass es mich dir sagen, mal sehen. Was wir das Thema nennen, ist keine so einfache Sache, versteh es nicht falsch. Das Thema, das ich erzählen werde, ist, wie die Republik gegründet wurde. Beyza hatte Probleme, das Thema zu verstehen und bat mich um Hilfe. Das habe ich natürlich bereitwillig akzeptiert. Dann fing ich an, es schön zu erklären. Beyza war überhaupt nicht da, aber als ich sprach, schien sie sich mit verschiedenen Dingen zu beschäftigen. Das Thema, das ich erzählen werde, ist, wie die Republik gegründet wurde. Beyza hatte Probleme, das Thema zu verstehen und bat mich um Hilfe. Das habe ich natürlich bereitwillig akzeptiert. Dann fing ich an, es schön zu erklären. Beyza war überhaupt nicht da, aber als ich sprach, schien sie sich mit verschiedenen Dingen zu beschäftigen. Das Thema, das ich erzählen werde, ist, wie die Republik gegründet wurde. Beyza hatte Probleme, das Thema zu verstehen und bat mich um Hilfe. Das habe ich natürlich bereitwillig akzeptiert. Dann fing ich an, es schön zu erklären. Beyza war überhaupt nicht da, aber als ich sprach, schien sie sich mit verschiedenen Dingen zu beschäftigen.
Ich habe so viel geredet, dass ich die ganze Zeit Wasser trinken musste. Wenn es um den späteren Teil der Republik geht, sagte er, lass uns eine Pause machen. Ich sagte, es wäre auch in Ordnung. Da wir eine Pause gemacht haben, haben wir angefangen, ein wenig über das Wetter zu reden. Er fragte mich, ich möchte meine Haare färben, welche Farbe soll ich deiner Meinung nach färben. Ich habe dir gesagt, dass die rote Farbe sehr gut zu dir passt, jeder Mann wird auf den Grund fallen. Er sagte: “Willst du, dass ich es rot male?” Ich habe wiederholt, dass es dir sehr gut passt. Er fragte, ob es dir auch gefallen würde. Ich sagte zu mir, dass du in jeder Hinsicht schön bist. Ich sagte, ich habe sie alle schon gesehen. Er hat mich ausgelacht. “Du hast keinen einzigen von mir gesehen”, sagte er. Als ich ihn fragte, in welchem Zustand er sich befand, hast du den Zustand von mir gesehen, als ich Sex hatte? fragte er. Ich sagte, ich habe es auch noch nie gesehen. Also willst du es sehen? Als ich fragte, verstand ich, wohin das Ende des Geschäfts ging. Ich sagte nein, so etwas wird nicht passieren.

Thankyou for your vote!
0%
Rates : 0
4 weeks ago 23  Views
Categories:

Already have an account? Log In


Signup

Forgot Password

Log In