Advertising

First video porno


Hallo Freunde, ich bin Müjgan, komme ursprünglich aus Mersin. Ich bin 38 Jahre alt und dies ist meine zweite Ehe. Körperlich bin ich eine kleine (1,55), leicht dicke Frau mit orangefarbenen Brüsten und einem molligen Arsch. Wenn es um Arsch geht, bin ich jemand, der meinen Arsch sehr genießt, das, was mich wütend macht, ist, dass mein Arschloch geleckt und dann gefickt wird. Mein (verstorbener) erster Ehemann hat mich trainiert, in den Arsch gefickt und genossen zu werden. Ich habe meinen ersten Mann vor 9 Jahren bei einem Verkehrsunfall verloren. Wir hatten alle Arten von Sex mit ihm. Dazu gehören Gruppensex und Swinger.

Es ist der Ort, an dem man sagen kann, dass wir an so ziemlich jedem erdenklichen Ort gefickt werden. Zum Beispiel, während ich irgendwohin fuhr, während ich auf der Straße fuhr, liebte es mein Mann, seinen Schwanz lecken zu lassen, und ich leckte ihn die ganze Zeit, während er fuhr (außerdem trage ich nie Höschen unter mir, es langweilt mich) und dann würde ich auf seinem Schoß sitzen. Mein Mann fuhr und fickte mich … Das einzige, was uns fehlte, war ein Kind, aber wir hatten es auch nicht eilig mit ihm. Als unser Leben so weiterging, verlor ich meinen Mann bei einem Autounfall und wurde allein gelassen (und in jungen Jahren verwitwet). Nach 9 Jahren allein begann mein Leben zu saugen und mein Arsch juckte. Natürlich war ich inzwischen zum Haus meines Vaters zurückgekehrt und meine kleinen Freier tauchten auf.

Dann sagte mir mein Vater eines Tages, dass ich einen geeigneten Bewerber habe und dass diese Person unser entfernter Verwandter ist, dass er in Manisa lebt und dass er von seiner Frau getrennt ist oder so und sagte: “Sie werden morgen Abend kommen, wir haben es für richtig gehalten, sprich auch mit dem Mann, wenn es dir passt, werde ich es dir geben!” angeblich. Ich habe nicht einmal ein Geräusch gemacht, ich habe nur zugehört. Die finanzielle Situation des Mannes war auch gut, und als ich all diese übereinander legte, war es mir in den Sinn gekommen. Das, was mich am meisten störte, war, dass ich von meiner Familie in Manisa weg sein würde, so dass ich leicht tun konnte, was ich wollte. Einen Tag später kamen sie, um nach mir zu fragen. Der Mann war ein normal großer Mann, 48 Jahre alt. Sein Name ist Erolmus.

Sie setzten sich und nachdem die Familien ein wenig geredet und geplaudert hatten, sagte mein Vater: “Tochter, du kannst auch reden!” angeblich. Wir gingen in den nächsten Raum. Zuerst erzählte ich von meiner Vergangenheit und was passiert war, dann fing er an zu erzählen. Er erzählte, dass seine Ex-Frau eine sehr konservative Frau ist und ihre Denkweisen nicht übereinstimmen, dass sie 2 Kinder haben und beide verheiratet sind, dass er seit 11 Jahren alleine lebt, dass er ein sehr aufgeschlossener Mensch ist. So war es in meinem Kopf. Nachdem es uns beiden gut ging, gingen wir zurück zu meinen Vätern. Mein Vater sagte: “Was sagst du, Tochter?” angeblich. Und ich sagte: “Wie du es für richtig hältst, Papa!” Ich habe deutlich gemacht, dass ich es will. Mein Vater auch

Dann ist das in Ordnung!” angeblich. Ein paar Tage später kamen sie, legten einen Ring an, ein paar Schmuckstücke, etwas Spaß unter der Familie, dann machten wir uns nachts auf den Weg, direkt nach Manisa … Als ich in unserem Haus ankam, war ich aufgeregt, als würde ich zum ersten Mal einen Schwanz bekommen. Erst duschte ich, dann duschte Erol. Ich (obwohl ich Höschen nicht sehr gerne trage) zog meinen BH an, der ein Set mit meinem Tangahöschen war, nur für die erste Nacht, ging ins Bett und begann auf Erolu zu warten. Als Erol aus der Dusche kam, war er nackt, kam und schüttelte seinen Schwanz und legte sich ins Bett. Wir fingen sofort an zu küssen. Und er küsste sich so gut, dass er gleichzeitig meinen Arsch streichelte.

Ich habe buchstäblich seine Lippen gegessen. Dann zog er meinen BH und Tanga aus und fing an, meine Muschi zu lecken und steckte seine Zunge in meine Muschi. Dann will er nicht seine Zunge in mein Arschloch stecken! Ich habe es geliebt, es war der Mann, den ich wollte, Er hat mich buchstäblich gefressen und es war, als wüsste er, was ich mochte. Damit Erol meinen Arsch besser lecken konnte, hob ich meine Beine hoch, hielt meine Beine mit den Händen fest, zog sie zu mir und meine Fotze kam direkt ins Freie. Als ob Erol das verstanden hätte, leckte er meinen Arsch so gut, dass er seine Zunge in meinen Arsch steckte und ihn von Zeit zu Zeit fingerte … Mein Arsch war buchstäblich weich wie Teig. Erol sagte zu mir: “Frau, willst du, dass ich dich zuerst in den Arsch ficke?” angeblich. Ich auch,

Fick wo immer du willst, jetzt gehöre ich dir mit meinem Arsch und Arsch!” Sagte ich. Während ich in der gleichen Position war, nahm Erol meine Beine auf seine Schulter, spuckte seinen Schwanz aus und steckte ihn so sehr auf meinen Arsch, dass ich ein Fest hatte! Und in dieser Position fickte er mich beide und redete: “Frau, versteh mich nicht falsch, ich liebe es zu fluchen und zu fluchen, während ich ficke! Ich will, dass du mich beschimpfst, während du fickst!” angeblich. Er genoss es, während er fickte, er wollte, dass ich ihn Dinge nenne wie ‘Zuhälter, Hahnrei, Hahnrei, Hurensohn’. Also fing ich an“ “Fick dich Zuhältermann, fick! Segne dich, mein Arsch, meine Hörner! Lass mich deinem Schwanz zum Opfer fallen

Mein Cuckold Ehemann! Zerschmettere meinen Arsch, Hurensohn!” sprechen. Erol hat meinen Arsch eine Weile so gefickt und in meinen Arsch ejakuliert … Nachdem ich im Bett gelegen und mich eine Weile ausgeruht hatte, fing ich an, seinen Schwanz zu lecken. Aber was für ein Leck, ich habe offiziell den Schwanz gegessen, weil ich jahrelang hungrig nach einem Schwanz war. Ich habe sogar seine Eier geleckt und gelutscht. Dann war ich 69 auf ihm und rieb mir meine Muschi in den Mund, während ich seinen Schwanz leckte. Er hat auch meine Muschi geleckt, was für ein Wort, er hat sowohl geleckt als auch gebissen. Das hat mir eine besondere Freude bereitet. Außerdem waren seine Hände nie leer, er streichelte und fingerte immer meinen Arsch. Mein zweiter Mann war ein Arschloch wie mein erster Mann und ich habe mich sehr darüber gefreut. Ich war so froh, dass Erol sich als Sexverrückter wie ich entpuppte.

Ich legte den Erolu auf meinen Rücken, hockte auf seinem Gesicht, als würde ich auf der Toilette sitzen, und ich ging wie ein Fick in seinem Mund hin und her und rieb meine Fotze an meinem Arsch. Und am Ende ejakulierte ich so in Erols Mund. Andererseits hat Erol meine Fotze so gut geleckt und gelutscht, dass er alle Flüssigkeiten geleckt hat, die aus meiner Fotze kamen. Meine Muschi strahlte hell. Es gab keine Heilung für mich, aber Erol hatte noch nicht ejakuliert … Dann verhedderte Erol mich auf allen Vieren auf dem Bett und kam hinter mich und steckte seinen Schwanz so sehr in meinen Arsch, dass ich das Gefühl hatte, zum ersten Mal meine Mädchenschaft zu verlieren. Es stellte sich heraus, dass ich es so sehr vermisst habe, gefickt zu werden. Nach meinem Arsch war endlich meine Fotze am Schlemmen.

Erol fickt beide meine Muschi und sagt: “Ich mache dich mit diesem Schwanz zu einer Fickschlampe, ich füttere dich mit einem Schwanz, Hure, Schlampe!” er fluchte. Ich sagte: “Du hast auch einen Schwanz, du Hurensohn! Du hast keinen Schwanz gesehen, aber du denkst, du hast einen Schwanz! Halt die Klappe und fick dich Gavat! Ich werde dich betrügen! Lass uns meine Muschi füttern!” Ich habe blasphemische Worte gesagt. Je mehr Erol diese hörte, desto härter fickte er mich und schließlich ejakulierte er durch Brüllen. Was für eine Entlastung! Als er seinen Schwanz aus meiner Fotze holte, tropfte genug Sperma aus meiner Fotze, um ein halbes Teeglas auf dem Laken zu füllen. Ich rannte sofort ins Badezimmer, wusch mir den Arsch und ging wieder ins Bett. Wir küssten und umarmten uns. Erol erwies sich als besserer Ehemann als ich erwartet hatte, außerdem war er ein Arschloch wie mein erster Ehemann. Ich bin jetzt sehr glücklich.

Erotische Geschichten Wir sprechen frei über unsere Sexfantasien, ohne Angst voreinander zu haben. Bevor Erol mich heiratete, hatte er einen Dreier mit einem Ehepaar, das sein Nachbar war. Als ich ihm erzählte, dass ich (mein verstorbener Ehemann) auch Gruppensex und Swinging hatte, wäre er von der Tatsache, dass wir der gleichen Meinung waren, überwältigt gewesen. Erol überlegt, mich unter sie aufzunehmen und einen Vierer mit seinen Nachbarn zu haben, aber zuerst will er mich ein oder zwei Wochen lang ficken und meinen Arsch und Arsch voll bekommen! Ich schreibe diesen Artikel, wenn wir eine Pause vom Ficken machen. Während ich tippe, sitzt mein Hintern-Ehemann Erol nicht still und leckt meinen Arsch, während er seinen Schwanz streichelt. Sobald ich meinen Brief verschicke, werde ich mich wieder auf den Schwanz meines ungeduldigen Mannes setzen! Auf Wiedersehen, ich lecke alle deine Schildschwänze und wässernden Fotzen!
Erolla Für unser Zweites Analabenteuer

Thankyou for your vote!
0%
Rates : 0
5 months ago 102  Views
Categories:

Already have an account? Log In


Signup

Forgot Password

Log In