Advertising

nigro sleeping porno


Während unseres Aufenthalts im Dorf verbrachten wir unsere Tage damit, unseren Leuten bei der Feld- und Gartenarbeit zu helfen. Meine Frau hatte eine Mutter, einen Vater und eine 1-Schwester, und sie wohnten tatsächlich in der Stadt, aber im Sommer gingen sie ins Dorf und arbeiteten auf dem Feld. Ihre Schwester hatte in diesem Jahr die High School abgeschlossen und war 3 Jahre alt, sie war 18 Jahre alt, als sie gerade gekeimt war und in ein junges Mädchen getreten war.

An diesem Tag arbeitete er wieder im Garten und wir kamen sehr müde nach Hause, wir waren alle sehr müde, nur meine Frau blieb zu Hause und bereitete Essen für uns zu, ansonsten gingen wir alle in den Garten und arbeiteten. Es war wieder einer unserer müden Tage und ich erhielt einen Anruf vom Arbeitsplatz. Sie informierten meine Frau telefonisch, dass ich dringend zur Arbeit zurückkehren müsse und dass ich für 1-2 Tage einen Job habe.

Ich wollte mich in Eile mit meinem müden Zustand fertig machen und meine Frau sagte, dass meine Schwägerin mit mir kommen und bei ihrer Schule vorbeischauen sollte. Wir machten uns eilig auf den Weg zum Abend. Nach 4-5 Stunden Fahrt kamen wir in der Stadt an. Ich wollte meine Schwägerin in ihrem Haus lassen und nach Hause gehen, duschen und ins Bett gehen. Fernsehen, indem ich 1 Paar Höhenmeter nehme, nachdem ich geduscht und mich entspannt habe. Ich saß ihm gegenüber und ruhte mich aus, als das Telefon klingelte, es war meine 18-jährige Schwägerin. Sie fragte, ob das Wasser mit uns fließt, und sie waren abgeschnitten und sie konnte nicht duschen, meine Schwägerin. Ich sagte ihm, dass das Wasser auf uns läuft, er kann zu uns kommen und duschen. Eine halbe Stunde später klopfte es an der Tür, und als ich sie öffnete, war meine Schwägerin sehr wütend. Der Stress, nach der Gartenarbeit und der Müdigkeit dieses Tages nicht duschen zu können, war in seinen Augen zu sehen. Während ich im Wohnzimmer Raki schlürfte, duschte die Schwägerin sofort.

Während sie unter der Dusche war, schlief ich wenig später mit dieser Müdigkeit auf dem Sofa ein, jemand berührte mich und sagte: “Geh ins Bett und schlafe bequem.” Als ich meine Augen öffnete, stand sie mit dem Bademantel ihrer Schwester über ihrer Schwägerin vor mir. Wir waren beide erschöpft vor Erschöpfung. Als ich der Schwägerin sagte, dass ich überall Schmerzen habe, wäre es in der Tat großartig, wenn sie eine gute Massage hätte, sagte sie, dass sie mich auch massieren könnte. Dann legte ich mich mit dem Gesicht nach unten auf den Teppich und meine Schwägerin setzte sich neben mich und begann mich zu massieren. Er fing an, meine Hälse, Arme, Rücken und Beine zu massieren. Dann drehte er mich auf den Rücken und setzte die Massage fort. Ich war in kurzen Hosen und wurde durch den Kontakt der Schwägerin mit mir erregt, aber ich versuchte es zu verbergen und wartete darauf, dass sie so schnell wie möglich fertig war.

Ich bemerkte, dass die Augen der Schwägerin zu blinzeln begannen, als sie Nacken, Rücken, Arme und Beine herabstieg, ich drehte sie auf den Rücken und setzte die Massage fort. Als ich auf ihr Höschen schaute und sah, dass ich Nässe vor ihr bemerkte, stand die Schwägerin auf und ihr Gesicht war rot. Als ich ihre Situation sah, sagte ich, sie sollte sich nicht schämen, sie muss dadurch ermutigt worden sein und angefangen haben zu reden, indem sie Sex zum Thema brachte. Ob ich jemals seine ältere Schwester betrogen habe?

Wie ist unser Sexualleben jetzt, wo ihre ältere Schwester schwanger ist? Er fing an, solche Fragen zu stellen. Während er sprach, wurden Themen geöffnet und eine freundlichere Atmosphäre entstand. Ich fragte, ob sie einen Freund habe und beantwortete ihre Fragen. Aber ich konnte die Beule vor meinen Shorts nicht verbergen, meine Schwägerin zeigte vor mich und sagte, ich glaube, du hast weh getan, Onkel? Ich zeigte vor ihn und sagte als ob du so unschuldig wärst und öffnete den Bademantel und berührte sein nasses Höschen und sagte was ist das?

Meine Schwägerin stand ohne Reaktion da, ich steckte meine Hand in ihr Höschen und fing langsam an, ihre Fotze zu streicheln. Jetzt war deine Fotze gut gewässert, ich zog langsam ihren Bademantel aus, dann ihren BH und das Höschen, und als ich Beine wie Milch vor mir sah und diese Muschi, die gerade angefangen hatte, Haare zu wachsen, hielt ich es nicht mehr aus. Ich nahm meine Schwägerin in die Arme und trug sie ins Schlafzimmer. Ich lag neben ihm und fing an, ihn zu küssen. Ich leckte ihre Brüste und Beine über sie und meine Schwägerin begann süß zu zucken, als ich langsam diese Honigkiste erreichte. sie hatte den ersten Orgasmus erreicht, sie hielt meinen Kopf und drückte sie fest zwischen ihre Beine, und ich leckte weiter daran. Nach den letzten Wehen packte sie meinen Kopf und hob ihn hoch und dankte mir, indem sie einen Kuss auf meine Lippen legte und den Bademantel über sie zog, sie schloss sich.

Sein Gesicht war rot und es war offensichtlich, dass es ihm immer noch peinlich war. Als ich neben ihr lag und sie umarmte und ihr sagte, dass sie sich nicht schämen sollte, sprach sie darüber, wie sie das Gesicht ihrer Schwester ansehen würde, also sagte ich scherzhaft: “Komm schon, du bist erleichtert, entspann mich auch.” Als er sagte, du bist dran, zuckte er zusammen. Er öffnete seine Augen, er schaute auf mein Gesicht, er wusste nicht, was er tun sollte, also nahm ich seine Hand und brachte sie zu meinem Schwanz und sagte ihm, er solle sie langsam streicheln, mein Schwanz war aufrecht, er zwang die Shorts Ich sagte ihm, er solle meine Shorts ausziehen, er zog langsam meine Shorts aus und brachte seine Hand wieder zu meinem Schwanz und fing an zu quetschen, jetzt kamen alle Venen an meinem Schwanz heraus. Meine Schwägerin erzählte mir, dass sie noch nie einen Mann nackt gesehen hatte, sie war noch nie in einer Beziehung gewesen, sie war Jungfrau und sie würde immer noch nicht die Augen öffnen und mich ansehen. Und ich war ermutigend und sagte, dass ich ihre Jungfräulichkeit nicht anfassen würde, aber dass sie es sich ansehen sollte, wie sie wollte.

Er bückte sich und fing an, es wie Eis zu lecken, es wurde immer besser und ich konnte es nicht mehr aushalten. Ich war überrascht, als dein Mund leer war. Ich sagte ihm, er solle das Sperma schlucken, und er schluckte alles bis zum letzten Tropfen. Wir umarmten uns und legten uns hin, aber ich war immer noch nicht zufrieden. Nach einer Weile fing ich wieder an, ihn zu streicheln und er fing an zu antworten, meiner stand wieder auf und als ich anfing, ihn zu warnen, überließ er sich mir. sexgeschichteich las es, ich legte ihn auf meinen Schoß, indem ich mich auf den Rücken legte und warnte ihn weiterhin mit meiner Hand, jetzt wollte er kommen, ich fing an, das Loch zu erzwingen, indem ich meinen Schwanz auf seinen Rücken lehnte, aber es würde nicht reingehen. Ich stand auf, holte die Sahne und kämmte sie vor mir und fing an, sie langsam von hinten zu schieben, ich wollte ihn nicht erschrecken, indem ich ihn verletzte. Ich legte mich wieder auf den Rücken, cremte meinen Schwanz und ihren Rücken ein und sagte ihr, sie solle sich auf ihn setzen, wie sie wollte.

In der Zwischenzeit warnte ich ihn weiter, er saß langsam auf meinem Schwanz. Jetzt berührten seine Hüften meine Eier, er stieß einen schmerzhaften Schrei aus und blieb eine Weile bewegungslos, ich warnte ihn immer noch, ich konnte es nicht mehr aushalten, ich war kurz davor zu explodieren, er saß und stand bequem auf, jetzt saß er und stand bequem auf meinem Schwanz auf, er fing an es zu genießen und ich platzte hinein und es begann sich zusammenzuziehen und wir alle zusammen erreichten, dass es einfach über mich fiel.

Er hielt meinen Schwanz eine Weile so, es tat ihm genauso weh wie er es genoss, er küsste meine Lippen und sagte, es sei wunderschön. Ich war froh, dass er mir erzählte, dass er seine erste Beziehung genossen hat, was mir Hoffnung für die Zukunft gab. Wir sind morgens einfach eingeschlafen, als ich aufwachte, ich lag immer noch nackt im Bett. Die Schwägerin hatte geduscht und das Frühstück in der Küche zubereitet. Ich hatte mich an diesem Tag um meine Arbeit gekümmert, und die Schwägerin hatte sich um ihre Schularbeiten gekümmert, aber wir beschlossen, noch eine Nacht für einander zu sparen, und wir kehrten an diesem Abend nicht ins Dorf zurück.

Already have an account? Log In


Signup

Forgot Password

Log In