Advertising

pornfilms Facebook


Ich Habe Meine Sexy Hübsche Mutter Vergewaltigt
Wenn du alle Leute um mich herum fragst, würden sie sagen, dass es keine ist, die in dem Wort Sexgeschichten zu finden ist. Wie Sie jedoch dem Titel entnehmen können, habe ich meine sexy süße Mutter vergewaltigt , es gibt eine große Rache. Jetzt möchte ich, dass du dich zurücklehnst und zuhörst, was ich durchgemacht habe. Alles ist so schwer, ich kann niemandem sagen, dass ich weiß, was ich durchgemacht habe. Zumindest möchte ich hier ein bisschen Ruhe und Entspannung teilen.

sex Geschichten
Echtes Bild meiner Stiefmutter Perihan.
Ich muss im zweiten Jahr der Grundschule sein oder so. Obwohl sich viele meiner Freunde nicht im geringsten an ihr Alter erinnern, schlafe ich mit jedem Detail. Wir hatten ein kampfloses, lärmfreies Leben. Zumindest erinnerte ich mich so daran. Meine Mutter und mein Vater liebten mich beide. Wir waren nicht reich, aber wir hatten auch nicht diese Vorliebe. Alles, was ich wollte, wurde genommen, wir hatten keine finanziellen Schwierigkeiten. Es war Donnerstag. Wir waren gerade in die letzte Lektion eingetreten. Mitten im Unterricht kam mein Vater mit dem Schulleiter herein. Während ich ein kurzes Gespräch mit meinem Lehrer führte, waren meine Augen auf meinen Vater gerichtet. Er war am Boden zerstört, er konnte seinen Kopf nicht heben, ich konnte die Rötung in seinen Augen sehen. Ich war klein, aber ich merkte, dass es ein Problem gab. Es wird lustig klingen, aber ich hatte den ganzen Tag ein Gefühl der Unruhe. Ich hatte das Gefühl, dass meine liebevolle und lächelnde Mutter mich verlassen und in die andere Welt ausgewandert war…

Ich habe monatelang geweint. Es war, als wäre ich völlig von Raum und Zeit abgeschnitten. Beerdigung, Verwandte, Ehepartner, Freund … Sie alle drückten ihr Beileid aus, aber ich wusste nicht einmal, was es bedeutete. Meine Mutter war weg, sie war tot. Abgesehen davon interessierte mich nichts anderes. Ich hatte nur Hass. Ich hatte eine Rebellion gegen den Schöpfer, der mich diese Erfahrungen machen ließ, gegen das Leben selbst. Vom ersten Tag an kam eine Frau in unser Haus und aus unserem Haus. Der Name dieser Frau war Perihan. Sie war die Freundin meines Vaters, sie wurde so vorgestellt. Perihan kam und ging jeden Tag mehr und mehr. Dann fing er an, in unserem Haus zu bleiben. Nach einem Jahr heiratete er und nahm einen neuen Titel an; Stiefmutter! Keine Lüge, er war sehr geduldig mit mir. Ich fing an, Gut und Böse zu adoptieren, und ich kam langsam wieder zum Leben. Aber die Wut und der Hass in mir hörten nie auf. Im Gegenteil, es stieg jeden Tag exponentiell an.

Die Zeit hörte weder mich noch meinen Zorn

Die Zeit lief ab und er konnte niemanden aufhalten. Er hat weder auf mich noch auf meine Wut gehört! Das Geräusch dieser Wanduhr, auf die ich schaute, ohne zuerst den Blick abzuwenden, war mir in den Kopf geätzt. Tick tack, tick tack, tick tack…

Mein Bildungsleben lag ein Jahr zurück. Ich war 17 Jahre alt, aber ich war noch in der High School. Ich könnte Perihan eine direkte Mutter nennen, keine süße Mutter. Mein Vater war 39 Jahre alt und meine süße Mutter war 36. Obwohl mein Vater jeden Tag ein bisschen mehr lebte, war Perihan nicht so. Er hat sich sehr gut um sich gekümmert. Er trainierte und beobachtete, was er aß. Sie muss auch davon profitiert haben, überhaupt nicht schwanger zu sein. Weil diese großen Süßen es immer noch geschafft haben, jeden Mann um den Verstand zu bringen. Es gab keine einzige Falte in seinem Gesicht. Sie war auch ohne Make-up wunderschön, aber als sie sich schminkte, reichte selbst das Wort sexy nicht aus. Aber diese Gedanken, die ich im Kopf hatte, kamen nicht aus Wut. Obwohl nicht so sehr wie meine eigene Mutter, gaben ihr Interesse, ihre Liebe und ihr ständiges Bemühen, mir zu helfen, ihr zumindest das Recht, eine nette Mutter zu sein.

Ich war unglaublich rebellisch wegen meiner unerbittlichen Wut. In der Schule hatte ich Angst und wagte nicht wegzuschauen. Ich war einer der bösen Jungs, die du kennst. Meine Mutter, die schöner ist als mein Vater, kam zur Schule und wurde von mir wegen meiner Kämpfe viel beschimpft. Aber Perihan stand beharrlich hinter mir. Wenn mein Sohn es täte, würde er sagen, dass er etwas weiß. Die High School überzeugte meinen Vater und schickte mich zum Kickboxen. Obwohl ich anfangs sagte, ich wollte es nicht, war es auch gut für mich. In meiner Schule kämpfte ich im Ring, nicht auf der Straße. Mein verbesserter Körper und mein ruhigeres Auftreten erregten die Aufmerksamkeit der Mädchen.

Meine erste Liebe, Nisa, ich glaube, sie war das schönste Mädchen in der Klasse. Zumindest schien es mir so. Wir waren mittags. Ich bin selten nach Hause gegangen. Es gab bereits eine Entfernung von 15 Minuten zwischen Zuhause und Schule. Geh und komm zu Fuß, aber es war Folter. Ich habe aus der Kantine angestoßen und bin mit meinem Ayran in mein Klassenzimmer gegangen, hinten auf meinem Platz am Fenster. Es gab niemanden, also war ich sowieso keiner, der die Menge mochte. Ich war ein bisschen reifer als meine Altersgenossen wegen dem, was ich durchgemacht habe. Sie fühlten sich alle dumm. Deshalb kann ich nicht sagen, dass ich in der Schule viele Freunde hatte. Sie kamen nicht auf mich zu, weil ich auch ein Schläger war. Aber Nisa, das schönste Mädchen in der Klasse, dachte nicht so…

Nisa kam durch die Tür herein, während sie den Toast halb backte und einen Schluck von meinem Ayran nahm. Er war allein. Er hatte mich gesehen, hatte aber seinen Platz in der ersten Reihe an der Tür eingenommen, ohne auch nur Hallo zu sagen. Er trug eine schwarze Strumpfhose und eine Schuluniform. Er stand mit dem Rücken zur Wand, die Beine ausgestreckt auf seiner Bank. Ich konnte ihre schleichenden Blicke sehen, als sie weiter meinen Toast aß. Eins zwei drei…

Ist was passiert?
Wie was?
Ich weiß es nicht, wirst du sagen.
Warum?
Du schaust weiter, ich sage, deshalb.
Fühlst du dich unwohl?
Nein, ich habe mich nur gefragt, warum.
Er stand langsam auf und ging auf mich zu. Die Hälfte ihrer falschen blonden Haare war vor ihr und die andere Hälfte von hinten bis auf Brusthöhe. Sie war wahrscheinlich das Mädchen mit den größten Brüsten in der Klasse. Ihre Augen waren schwarz, aber sie war selbstbewusst genug, um einen Schaudern zu lassen. Zu Beginn der High School entdeckte ich meine Männlichkeit und fing an, Mädchen mit anderen Augen zu betrachten. Ich konnte mich selbst befriedigen, indem ich masturbierte, aber ich hatte noch nie Sex gehabt. Wenn ich sagen würde, ich frage mich nicht, wie es sich anfühlt, wäre es natürlich eine großartige Tante. Sie sehen, mein Testosteronspiegel war mit jedem Schritt, den er auf mich zukam, exponentiell angestiegen.

Er legte seine Hüften auf die Bank vor mir. Die Dunkelheit unter ihrem Rock hatte mich noch mehr angemacht, als sie ihre Beine kreuzte. Ich konnte spüren, wie mein Atem unregelmäßig wurde. Schließlich brach er sein Schweigen und sagte:

Ich frage mich…
Verstehe ich nicht?
Du hast gefragt, warum du suchst, ich habe mich nur über dich gewundert.
Was hast du dich gefragt?
Warum hat die halbe Schule Angst vor dir, kriegerisch zu sein, ernsthaft zu boxen?
Ich weiß nicht, was ich sagen soll oder ob ich es erzählen will…
Es gibt nichts zu wissen, es ist schließlich dein Leben. Stimmt es zum Beispiel, dass Sie boxen?
Ja, ich habe Anfang des Jahres angefangen.
Wir haben in der Schule viele Kämpfe gesehen, warst du jemals im Ring?
Ja…
Soll ich dir die Zange aus dem Mund nehmen, Murat, sag es mir einfach!
Als er auf mich zukam, verblassten langsam alle möglichen lustvollen Sexgeschichten in meinem Kopf. Ich konnte es fühlen. Ich gab meine kurzen und jugendlichen Antworten auf, nachdem ich darüber nachgedacht hatte, wie das schöne Mädchen Nisa, das sich für mich interessierte und dessen Neugier ich weckte, ihr Interesse nicht verlieren würde.

Es war die Idee meiner Mutter, Kickboxen. Ja, ich war schon oft im Ring. Ich bin nicht kriegerisch wie früher. Ich werde meine Wut und meinen Stress los, sobald ich diese Halle betrete. Natürlich bist du meistens neugierig, wie ich kämpfe und die aufregende Seite der Dinge, oder?
So offensichtlich ist es.
Dann wird es heute, nach dem Warm-up, einen kleinen Wettkampf zwischen uns geben. Sie können als Zuschauer kommen, wenn Sie möchten.
Ernsthaft?
Also, wenn du willst, ja, du kannst kommen.
Ja, ich will es so sehr, lass mich kommen.
Er war extrem aufgeregt und seine Aufregung erregte mich auch. Es war das erste Mal, dass mich jemand anderes als meine eigene Mutter im Ring beobachtete. Tatsächlich haben sie Leute in meinem Alter nicht so in den Ring gestellt. Als der Lehrer jedoch meine Entschlossenheit sah, begann er besonderes Interesse zu zeigen. Obwohl Kickboxen nicht in meinen Träumen für die Zukunft war, war es heutzutage das schönste Detail meines Lebens. Deshalb umarmte ich mich fest und kämpfte heftig im Ring mit älteren Leuten.

Wir haben unsere Telefone aufgezeichnet. Wir setzten das Gespräch fort und lernten uns näher kennen. Aber langsam füllte sich das Klassenzimmer und die Schüler kamen. Nisa nahm auch ihren Platz ein. Er kam in jeder Pause zu mir und fand ein Thema, mit dem er sich irgendwie unterhalten konnte. Wir sprachen immer über alles im Allgemeinen, nicht über unser Leben. Natürlich habe ich nicht genug vertraut, um meinen Schmerz zu erzählen.

Ich war gegen vier Uhr im Wohnzimmer. Nach der Hälfte unseres einstündigen Aufwärmens hatte ich die beste verdammte Geschichte, die ich je in meinem Leben vergessen habe. Da das Aufwärmen noch nicht vorbei war, brachte ich ihn natürlich zu dem Ort, an dem der Ring und das Publikum sitzen würden. Es war sowieso kein so großer Ort. Sieben Personen, einschließlich mir, würden an dem teilnehmen, was ich einen Wettbewerb nenne. Ich bin der Kleinste. Da war derjenige, der drei Jahre lang hart gearbeitet hat und derjenige, der nach mir angefangen hat. Natürlich jeder, der zustimmen wollte. Ich war einer dieser Bieter. Cici konnte wegen des Jobs meiner Mutter nicht kommen, zumindest sagte sie es, als ich es ihr vor ungefähr einer Woche sagte. Aber als er herauskam, um mich nicht wieder in Ruhe zu lassen, hatte er die Gelegenheit, auch Nisa zu treffen. Ich werde nicht auf die Details des Wettbewerbs eingehen, es war kein so übertriebener Kampf, aber ich habe es geschafft, Zweiter zu werden. Es war Viertel vor sieben oder so, als ich die Halle verließ. Das Blut meiner Mutter kochte für Nisa. Als sie darauf bestand, zu Abend zu essen, kam Nisa, die die Erlaubnis ihrer Familie eingeholt hatte, zu uns nach Hause. Es war das erste Mal, dass ich eine Freundin nach Hause brachte, als unsere Beziehung noch nicht einmal benannt war.

Wir haben meine Mutter in meiner ersten Sexgeschichte erwischt

Während meine Mutter in der Küche die Reste von gestern aufwärmte, war mein Vater noch nicht da. Wir gingen zusammen in mein Zimmer. Ich wollte angeblich einen Rundgang durch das Haus machen, aber ich wollte mit Nisa allein sein, die seit dem Morgen meinen Testosteronspiegel verdoppelt hatte. Ich lag auf dem Bett.

Was für ein Tag, ich bin so müde.

Thankyou for your vote!
0%
Rates : 0
2 months ago 46  Views
Categories:

Already have an account? Log In


Signup

Forgot Password

Log In