Advertising

pornmoviesus camera porno


Ich bin 45 Jahre alt, gepflegte und schöne Frau. Letztes Jahr war ich mit meinen 2 Kindern in einem schönen Hotel für einen Urlaub in Kemer. Da mein Mann immer berufstätig ist, fahre ich immer alleine mit meinen Kindern in den Urlaub. Wir kamen nach der Nachtfahrt mit dem Bus an. Nachdem wir unsere Prozeduren erledigt hatten, ließen wir uns in unserem Zimmer nieder. Die Kleinen sagten, sie seien müde und gingen ins Bett. Ich beschloss, an den Strand zu gehen, meinen schwarzen Bikini anzuziehen und in der Sonne zu liegen. Als ich hinunterging, wollte ich herumlaufen, um etwas über das Hotel zu erfahren. Wo ist das Restaurant, wo sind die Bars … Als ich nach unten ging, sah ich das Spa- und Hammam-Schild. Ich war fasziniert, weil ich Massagen liebe und bin sofort dorthin gefahren, um die Preise herauszufinden. Am Eingang des Spas stand eine schöne Dame. Nachdem ich ihn begrüßt hatte, fing ich an, Informationen zu bekommen. Nachdem ich erzählt hatte, wo und was verfügbar ist, machte ich mich auf den Weg zu einer Tour. Nachdem ich ins Badezimmer gegangen war, erregten die Geräusche des Lachens vor der Tür meine Aufmerksamkeit und ich öffnete die Tür langsam. Auf dem Nabelstein in der Mitte lag ein Touristenmädchen halbnackt, und ein junger und gutaussehender Mann mit einem Lendenschurz um die Taille schäumte und rieb sich den Körper. Mein Lachen wich einem neugierigen Blick, als ich hörte, wie sich die Tür öffnete, und ich war überrascht zu fragen, wann er verfügbar sein würde. Der junge Mann sammelte sich sofort und sagte mir, dass ich meinen Bikini draußen in eines der Schließfächer legen, einen der sauberen Lendenschurze dort abdecken und in 5 Minuten verfügbar sein könnte. ( ) Ein Mann mit einem Lendenschurz um die Taille, der als jung und gutaussehend angesehen werden kann, schäumte sich an und rieb sich den Körper. Mein Lachen wich einem neugierigen Blick, als ich hörte, wie sich die Tür öffnete, und ich war überrascht zu fragen, wann er verfügbar sein würde. Der junge Mann sammelte sich sofort und sagte mir, dass ich meinen Bikini draußen in eines der Schließfächer legen, einen der sauberen Lendenschurze dort abdecken und in 5 Minuten verfügbar sein könnte. ( ) Ein Mann mit einem Lendenschurz um die Taille, der als jung und gutaussehend angesehen werden kann, schäumte sich an und rieb sich den Körper. Mein Lachen wich einem neugierigen Blick, als ich hörte, wie sich die Tür öffnete, und ich war überrascht zu fragen, wann er verfügbar sein würde. Der junge Mann sammelte sich sofort und sagte mir, dass ich meinen Bikini draußen in eines der Schließfächer legen, einen der sauberen Lendenschurze dort abdecken und in 5 Minuten verfügbar sein könnte. ( )

Ich überwand meine Verblüffung und ging direkt in die Umkleidekabine. Nachdem ich einen sauberen Lendenschurz gekauft hatte, zog ich meinen winzigen 2-teiligen Bikini aus, wickelte ihn um und ging ins Hamam. Der Tourist goss kurz zuvor nackt Wasser auf das Mädchen, gab ihr dann einen neuen Lendenschurz, um sie einzuwickeln, und schickte sie aus dem Bad. Also setzte ich mich neben das Becken und wartete darauf, dass er den Nabelstein reinigte und für mich vorbereitete. Nachdem er einen sauberen Lendenschurz ausgelegt hatte, legte er einen gefalteten Lendenschurz unter meinen Kopf und rief mich an. Er sagte mir, ich solle meinen Lendenschurz lösen, während ich liege. Ich tat, was mir gesagt wurde und legte mich mit dem Gesicht nach unten auf den Stein. Als der Lendenschurz anfing, mich mit Wasser zu übergießen, indem er ihn leicht bedeckte, begann ich mich unter der Wirkung des heißen Wassers zu entspannen, schloss die Augen und ließ mich auf die Bewegungen des jungen Mannes ein. Nachdem er viel Schaum auf mich gegossen hatte, fing er an, mit mir zu reden. Nach dem gegenseitigen Kennenlernen sagte ich, dass ich die Stimme des Mädchens von draußen gehört habe und mich gefragt habe, was los ist. Der junge Mann, dessen Name ich erfuhr, war Ahmet, erzählte mir nach einigem Schweigen, dass das Touristenmädchen dieses Geräusch für die Orte machte, die sie berührte. Damals wollte ich, dass er dasselbe mit mir macht. Ahmet sah aus, als wollte er sehen, ob ich mir sicher bin oder nicht und sagte kurz, okay dann.

Seine Hände auf meinem Rücken begannen bald um meine Beine zu streifen. Das hat mir auch sehr gut gefallen. Nach einer Weile wurde ich aufgeregt, als seine Hände langsam meine Waden hochkamen. Ahmet schöpfte Mut aus meinem Schweigen, legte seine Hand auf meine Fotze und begann zu streicheln. Ich hingegen begann mich zu amüsieren und stöhnte langsam. Niemand außer meinem Mann war bis jetzt in dieser Gegend gereist. Als Ahmet mir sagte, ich solle mich auf den Rücken legen, schlief ich sofort wieder auf dem Rücken ein und begann zu warten, was passieren würde. Nachdem er wieder Schaum gemacht hat, beginnt er meine Brüste zu reiben. Jetzt, während ich stöhnte, hockte Ahmet an meinem Bett und war damit beschäftigt, mir Vergnügen zu bereiten. (

Als ich meine Augen zu Ahmet drehte, sah ich, dass nichts unter seinem Lendenschurz war und dass sein Schwanz angehoben worden war. Das hat mich so angepisst, dass ich in diesem Moment meine Hand auf Ahmets Schwanz legte. Es war das erste Mal, dass ich den Schwanz eines anderen Mannes hielt. Ahmet stand langsam auf und schloss die Tür des Bades ab und kam zu mir. Ich war schon bereit. Ahmet kniete sich vor mich und stieß plötzlich seinen Schwanz in meine schon fertige Muschi. Ich stöhnte schon vor dem Geschmack des Schwanzes, den ich gegessen hatte. An Ahmets verspäteter Ankunft war zu erkennen, dass er vor mir mit anderen Damen zusammen gewesen war. Ich stöhnte jedes Mal vor Vergnügen, wenn ich gefickt wurde und meine Taille anfing sich zu lösen. Ahmet bedeckte meinen Mund mit seiner Hand, damit meine Schreie draußen nicht gehört wurden.

Als Ahmet etwas später kam, wusste ich nicht, wie oft ich meine Taille mitgebracht hatte. Dieser Fick war komplett und ich hatte keine Lust einen Schritt zu machen. Als Ahmet mich fragte, ob es mir gefällt, gab ich ihm einen Kuss und goss etwas Wasser auf mich und ging nach draußen. Danach habe ich auch meinen Mann betrogen, aber ich wusste, dass es sich lohnt zu betrügen und es war ein guter Anfang. Von nun an konnte ich sorgenfreier sein und wollte neue Abenteuer erleben. Mit diesen Gefühlen behielt ich die Form des Strandes bei.

Already have an account? Log In


Signup

Forgot Password

Log In