Advertising

www.pakixxx. teen porno


Hallo, ich bin Dilnur, ein Ereignis, das mir eigentlich passieren wollte, ist mir passiert und dieses Ereignis ist völlig real. Ich bin verheiratet, Mutter von 1 Kind. Die Schwester meiner Frau, Aslı, kommt häufig mit ihrem Mann zu uns. Aslıs Frau schaute immer auf meine Brüste und ließ sie es erkennen, was mich komisch machte, aber es gefiel mir. er arbeitete und meine Frau arbeitete auch wir saßen und schliefen bis spät in die Nacht als ich morgens aufstand, war meine Frau weg Ich ging auf die Toilette und das Schlafzimmer der Originale befand sich direkt gegenüber der Toilettentür Die Tür stand halb offen

Ich kam aus der Toilette und schaute aus dem Augenwinkel, um zu sehen, ob jemand geboren wurde, er würde nicht zur Arbeit gehen Ich näherte mich langsam der Tür, er trug nur Boxer und sein Körper sah sehr schön aus Ich schaute noch ein paar Sekunden und ging ins Wohnzimmer und sagte, was mache ich, aber mein Herz frisst mich etwas sagte, schau zu und ich stand langsam auf und stand an der Tür, was kann ich sehen, die Natur schien von der Seite des harten Boxers zu sein plötzlich war ich aufgeregt und ging langsam hinein und näherte mich dem Nat

Ich rief, er reagierte überhaupt nicht, diesmal schüttelte ich ihn absichtlich etwas stärker, aber er hörte nicht, er würde nicht aufwachen, etwas in mir sagt, das wird nicht aufwachen, und als ich näher an seinen Körper kam, kam ich näher an seinen Körper heran, die Betten waren sehr nah am Boden, ich setzte mich langsam auf das Bett, legte mich eine Weile hin und senkte langsam seine Boxer, er hatte einen unglaublich schönen Schwanz und er stand einfach vor mir. Ich konnte es nicht länger aushalten. Ich fing an, mit meiner Zunge über den Kopf seines Schwanzes zu fahren, ohne ihn mit der Hand zu halten. Er reagierte überhaupt nicht.

Ich zog mein Höschen aus und nahm mein Gewicht ab, ich stand auf, trat auf beide Seiten meiner Beine und packte seinen Schwanz und fing an, ihn auf meine Muschi zu laufen, er hatte einen sehr harten Schwanz und er will alles in mich aufnehmen Ich wollte gefickt werden, indem ich schrie, aber er schlief nach einigem Reiben steckte ich langsam seinen Kopf in mich und fing an, mich auf ihn zu setzen, es war sehr dick und hart, es tut schwer zu betreten, es tut weh, aber es hat mehr Spaß gemacht, auch wenn es schwierig war, ich habe alles aufgenommen. Ich saß und stand langsam auf, aber es gab immer noch keine Reaktion bei deiner Geburt, er lag wie tot, er lag wie tot, als ich etwas schneller saß, mir wurde schlecht, aber er bewegte sich nicht einmal aus dem Schlaf, ich sprang ein paar Minuten auf ihn auf und spürte eine Wärme, als er gerade ejakulieren wollte. Ich nahm es aus mir heraus und sah, dass das Sperma in mir ejakuliert war, ich war fassungslos

aber ich steckte es immer noch hinein und sprang weiter darauf, andererseits gefiel mir die Tatsache, dass es sich in mich entleerte und ich war noch geiler, ich spürte alles in mir und es drehte sich um meinen ganzen Schwanz und es war unglaublich ejakuliert Ich sackte daneben zusammen Ich hatte immer noch keine Reaktion in der Natur und bekam etwas Ruhe Ich stand sofort auf, zog meine Unterhose an und trug meine Jogginghose Ich ging ins Wohnzimmer, da war immer noch Aufregung in mir und das Sperma war immer noch in mir. Ich konnte es selbst nicht glauben. Ich nahm meine Sachen und ging direkt zum Haus. Ich habe viel nachgedacht, ob er gehört hat, ob er wach ist, aber als wir uns trafen, hat er mir keine Reaktion gegeben, vielleicht weiß er immer noch nicht, wie er mich gefickt hat. Danke fürs Lesen.

Thankyou for your vote!
0%
Rates : 0
5 months ago 112  Views
Categories:

Already have an account? Log In


Signup

Forgot Password

Log In